Die vergessenen Schatten der Vergangenheit, werden sie wider lebendig? Öffne dein Tagebuch und beginn deine Geschichte zu erzählen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Forgotten Shadow

Wir sind ein Harry Potter Rollenspiel welches sich im Jahr 2035 Abspielt.
Wir Spielen mit eigenen Charektere
und Charektere aus der Buch - Serie und deren Kinder.
Das Forum besteht seit dem 9. 01. 2011.
Gastaccount Shadow
Passwort Forgotten

Team

Pinktegläser

Gryffindor 000

Slytherin 000

Ravenclaw 000

Hufflepuff 000


Wetter & Zeit

Heute haben wir den
30. 08. 2035
.
Die Sonne ist gerade erst aufgegangen
und die letzten vorbereitungen in den Zaubererfamilien werden getroffen.
Denn in zwei Tagen geht es für deren Kinder nach Hogwarts.
Es gibt momentan eine Hitzewelle über Grossbritannien.
Es sind Sommerliche 25°C
Ein wunderschöner Tag zum raus gehen.
Unbewölkt und Sonnig


Gesuche

Gesucht werden:
Jungs
Lehrer, Zauberer
Todesser & Muggel

Ihm Haus:

Gryffindor

Ravenclaw
Hufflepuff


News

Das Rollenspiel Forum ist offieziell eröffnet.
Momentan könnt ihr überall dort Schreiben, wo ihr wollte.
Ausgenommen sind das Gleis 9 3/4 und Hogwarts.

Neue Mitglieder sind Herzlich Willkommen!


Austausch | 
 

 Chrystal Redbird

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chrystal Redbird

avatar

Alter : 25
Anmeldedatum : 26.03.11
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Chrystal Redbird    Sa März 26, 2011 8:49 am

Code:


.: The New Generation :.


Your character name:
Chrystal Redbird





.: Yourself :.

Name:
Vivian

Spitzname:
Vivi

Alter:
19

Geburtsort:
Berlin

Aussehen:
Ich habe rotbraunes, oder auch kastanienbraunes Haar, welches in seichten Wellen auf meine Schulter fällt. Ich habe graugrüne Augen, die meist mit Mascara, Lidschatten(gold) und Eyeliner geschminkt sind. Meine Haut ist sehr blass und rein.
Mein Körper ist nicht perfekt, doch welcher ist das schon. Mein Vater meint ich hätte eine Modelmaße, doch ich selber finde mich noch immer zu dick.
Ich bin 1.65 cm groß und trage gerne Miniröcke, Tops, High Heels und alles andere was knapp ist.
Ich trage gerne Schmuck wie Ketten, Ohrringe etc. Ich habe ein Tattoo in Form einer schwarzen Rose am Fußknöchel.

Hobbys:
Musik, am Roman schreiben, lesen, chillen, ...



.: Fact sheet :.

Name:
Redbird

Vorname:
Chrystal

Rufname:
Chrystal

Geburtstag:
12.3.

Alter:
21

Sternzeichen:
Fisch

Blutstatus:
reinblut

Herkunft:
England

Geschlecht:
Weiblich



.: Look in the mirror :.

Aussehen:
Wenn ich mich vom Aussehen her beschreiben müsste, würde ich sagen, dass ich ein sehr gepflegtes Aussehen habe. Ich achte sehr auf meine Figur und mein Auftreten. Ich trage mein blondes, gewelltes Haar meist offen. Meine Augen schminke ich mit etwas dunklen Brauntönen, da diese sehr gut zu meinen braunen Augen passen. Mein Hauttyp ist etwas südländisch, was ich zwar nicht bin, doch der braune Teint passt sehr gut. Meine Kleidung ist immer sehr knapp und betont meine weibliche Seite. Die Farben varriere ich ich gerne und ehrlich gesagt, sind mir die Farben egal. Ich trage sowohl helle, als auch dunkle Farbtöne, da beides sehr gut passt. Ich habe einen Bauchnabelpiercing, der ein kleinen Brillanten hat.Schmuck und ähnliches trage ich gerne zu passenden Outfits. An meiner linken Hand, am Ringfinger, trage ich einen silbernen, dünnen Ring mit vier wundervollen Diamanten und einer Gravur. Dieser Ring hat eine sehr große Bedeutung ♥.


Kleidung:
Ich trage eher knappe Sachen, die meine Weiblichkeit betonen. Die Farben sind eher verschieden, jedoch immer passend. Meine Kleidung ist immer sehr teuer.

Auftreten&Wirkung:
Mein Vater meinte immer, ich wirke auf ihn, wie ein Engel. Ich bin gegenüber anderen immer charmant und hilfsbereit. Höflichkeit und Ehrlichkeit darf natürlich nicht fehlen. In den Augen meiner Kollegen und Schüler bin ich eine liebevolle Person.
*Scorpius Malfoy:
Obwohl sie die Hauslehrerin von Gryffindor ist, mag ich sie sehr. Sie ist immer freundlich und immer gut gelaunt. Und da sie eine Veela ist, wirkt sie sehr anziehund auf mich.

*Lily Potter:
Als Hauslehrerin und VgddK-Lehrerin ist sie echt super, doch kann man sie auch als Freundin sehen. Ich find sie klasse. Auf mich wirkt sie immer ehrlich und ihre höfliche Art ist sehr angenehm.


Besonderheiten:
Mein Ring fällt cielen Jungs auf, doch bin ich eine Draufgägnerin, die gerne mal ihren Verlobten vergisst.



.: Look into your soul :.


Charakter:
Wie schon einmal ein großer Mann sagte: "Man selbst kennt sich am wenigsten", kann ich wohl wenig zu mir selbst sagen. Ich würde mich als charmant, hilfsbereit und geduldig bezeichenen, doch vielleicht können andere Personen mich eher beschreiben.

Johnathan Redbird:
"Als ihr Vater weiß ich natürlich viel über meine kleine Prinzessin. Sie ist ein sehr anständiges Mädchen und sie weiß sehr gut, wie man mit anderen, vor allem ihren Schülern, umgeht. Natülich hat auch sie Schwächen. Ihre größte Schwäche ist ihr Verlobter, sowie allgemein Gefühle. Die Kontrolle über ihre Gefühle hat sie nicht, was ihr schon früher viel Ärger einbrachte. Sie ist auch in den ungeeignetesten Situationen emotional. Ich liebe meine Kleine und ich finde, sie ist etwas besonderes."

Matthew Kingston:
"Ich kenne Chrystal nun schon seit genau 20 Jahren. Sie etwas einzigartiges, etwas sehr besonderes. Sie hat zwar ihre Schwächen, doch auch ihre Stärken. Sie ist eine sehr charmante Person, die viel Geduld an den Tag legt. Ihre Ehrlichkeit und ihre Hilfsbreitschaft kommt bei vielen sehr gut an. Sie ist sehr gutmütig und liebreizend. Sie ist im Inneren auch sehr leidenschaftlich und manchmal etwas dickköpfig.

Eines wissen beide jedoch nicht. Ich bin eine Draufgängerin und verführe auch gerne Jungs, doch mache ich ihnen nur Hoffnung und nichts weiter.

Stärken:
+ehrlich
+charmant
+geduldig
+hilfsbereit
+vertrauenswürdig
+leidenschaftlich
+liebreizend
+gutmütig


Schwächen:
-dickköpfig
-Gefühlskontrolle
-Streit
-Kampf
-Matthew
-Liebe


Vorlieben:
+Ruhe
+Bücher
+lernwllige Schüler
+Harmonie
+Komplimente
+Matthew verwöhnen
+Leidenschaft


Abneigung:
-Streit
-dunkle Mächte
-Todesschlagzeilen
-Tagesprophet
-Todesser
-Severus Snape
-Kämpfe


Besonderheiten:



.: Look at your family :.


Mutter:
Isabellé Redbird(Depont), 31, Gryffindor, verstorben, reinblütig
Die Beziehung zu meiner Mutter war eigentlich immer gut, doch sah ich sie kaum, da sie fast nur im Krankenhaus war.

Vater:
Johnathan Redbird, 54, Ministeriumsbeamter, renblütig, lebendig
Die Beziehung zu meinem Vater ist perfekt. Wir verstehen uns immer und ich stehe immer zu ihm.

Geschwister:

Sonstige Verwandte:

Verlobter:
Matthew Kingston, 23, Auror, Slytherin, reinblütig



.: Life in Hogwarts :.


Ehemaliges Haus:
Gryffindor

Unterrichtendes Fach:
Verteidigung gegen die dunklen Künste

Zauberstab:
Kirsche||12 Zoll||Einhornhaar||verziert

Patronus:
Ozelot

Besondere Position:
Hauslehrerin von Gryffindor

Besondere Eigenschaften:
Veela

.: History :.


Zeit vor der Schule:

Geboren wurde ich an einem sehr warmen Märztag. Meine Eltern tauften mich Chrystal, da meine Augen wie Kristalle funkelten. Mein Vater erzählte mir immer, dass ich ihn anlächelte und jeden in meinen Bann zog. Alle fanden mich süß. Meine Eltern waren noch sehr jung, als sie mich bekamen, doch kamen sie damit klar. Die ersten Jahre mit mir waren, wie mein Vater immer sagte, die leichtesten Jahre. Ich wurde von allen Seiten verwöhnt. Jeder wollte mich sehen, mich auf den Arm nehmen, mich drücken und knutschen. Ich war sehr begehrt.
Als ich meine ersten Gehversuche machte, lag meine Mutter totkrank im Krankenhaus und konnte dies leider nicht sehen. Es war für alle sehr schwer an gute Zeiten zu denken, den jedem war bewusst, dass meine Mutter sterben würde.
Im Alter von 4 Jahren brachte mir mein Vater das Fliegen bei. Meine ersten Versuche endeten meist im Gras, doch nach etwas längerer Zeit konnte ich es. Er war sehr stolz auf mich und selbst meine Mutter, die nun bei uns im Hause lebte, jedoch immer noch totkrank war, freute sich über meine Leistungen.
Im Alter von 6 Jahren spielte ich gerne mit den Stab meines Vaters, bis ich einen Unfall verursachte. Der Baum hinter unserem Haus stand in Flammen. Ich erschrak natürlich und schrie sehr laut. Zum Glück war meine Großmutter da.
Die nächsten Jahre waren jedoch ein Rückschlag für meine Mutter. Sie hatte sich endlich erholt, doch dann wurde alles noch schlimmer. Ärzte konnten ihr nicht helfen und mein Vater verfiel in Depressionen. Ich wollte nicht das Schlechte sehen und machte ihn immer wieder Mut.
An meinem 11 Geburtstag bekam ich meinen Brief von Hogwarts. Ich war sehr aufgeregt, doch auch traurig, denn ich wollte eigentlich nicht von Mama weg. Zwei Tage nach méinem Geburtstag verstarb sie leider. Ich verfiel in totale Trauer und verweigerte vieles.


Schulzeit:

*1 Schuljahr:

Der Zug hielt endlich im Bahnhof von Hogwarts an. Aufregung kam in mir auf und als ich auf den Bahnsteig trat, konnte ich nicht mehr ruhig stehen. Ein großer Mann, ein Halbriese namens Hagrid, lotzte uns zu Booten, die uns über einen widerlichen See brachten. Lichter vom Schlosse machten mich noch aufgeregter und viele fragten sich, wie sie wohl in die Häuser gewählt werden. Ich machte mir keinen Kopf darüber in welches Haus ich komme, da jedes Haus etwas besonderes war.
Die Boote kamen zu einer kleinen Bucht, von der wir ins Schloss kamen. Eine große Eingangshalle zeigte sich und aus einem benachbarten Saal hörte man schon die älteren Schüler und Lehrer. Kerzenschein schimmerte zu uns und wir mussten uns in eine Reihe aufstellen. Etwas Unsicherheit mischte sich nun zwischen die Aufregugn und nun machte ich mir doch einen Kopf über die Häuser. Wir gingen in den Saal und alle Augen waren auf uns gerichtet. Einer nach den anderen wurde aufgerufen und ein Hut, der uns auf den Kopf gesetzt wurde, sagte welches Haus wir absofort besuchen würden. Bei mir schrie er laut:"GRYFFINDOR" Erfreut quiekte ich auf, rannte schon fast zu meinem Haustisch und wurde herzlich begrüßt.
Das Festessen wurde angerichtet und Dumbledore richtete noch einige Worte an alle.

Der erste wirkliche Schultag war ein großes Abenteuer. Ich schloss mich einfach einer Gruppe von jungen Schülern an und ging zum ersten Unterricht. Wie sich herausstellte, war ich eine exzellente Schülerin in vielen Fächern. Meine Noten waren nur O und E. Lehrer waren begeistert und ältere Schüler nannten mich Wunderkind. Ich war auch hier sehr beliebt.
So ging es das ganze Jahr über.

*2 Schuljahr:

Auch mein zweites Schuljahr war ein Spektakel. Perfekte Noten, wunderbare Freunde und viel Spaß durchzog es. Ich lernte immer mehr und wurde sogar im Quidditchteam als Jägerin aufgenommen. Wir gewannen von drei Spielen zwei. Beim Letzten gab es leider einen Unfall und die gegnerische Mannschaft(Slytherin) gewann. Ich frundete mich auch mit den Schülern meines Jahrgangs aus anderen Häusern an, da ich fand, dass man auch solche Kontakte knüpfen musste. Dort fiel mir zum ersten Mal Matthew auf. Er war im Hause Slytherin, doch war er nicht so abgehoben, arrogant, eingebildet, hinterlistig und nobel wie die anderen aus seinem Haus.

*3 Schuljahr:

Das dritte Schuljahr begann und ich bemühte mich noch immer um meine Noten, obwohl ich kaum noch besser werden konnte. Ich konzentrierte mich auch auf Matt, auf den ich ein Auge geworfen hatte. In diesem Jahr benutzte ich zum ersten Mal mein Veela-Gen, welches die Jungs magisch anzog. Auch Matt war von mir begeistert und wollte Zeit mit mir verbringen, doch seine damalige Freundin war nicht davon begeistert. Dies gab nur Stress. Meine besten Freundinnen halfen mir gegen die Zicke, doch ihre Rachgelüste wurden immer stärker. Sie erzählte jeden über meine ach so tragische Story, was mich sehr traf.


*4 Schuljahr:

Dieses Schuljahr war das Erste, wo alles schief ging. Ich hatte auf nichts Lust und meine Lehrer machten scih Sorgen um mich. Im ganzen Schuljahr wurde ich 4-mal zu Dumbledore geschickt, da dieser mit mir reden wollte. Bei ihm konnte ich über Probleme und Sorgen reden und er gab mir immer wieder einen guten Rat. Nach einem halben Schuljahr besserte sich die Lage wieder und ich kam mit Matt zusammen. Meine große Liebe hatte ich nun gefunden, doch hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht gedacht, dass ich ihn heiraten würde.

*5 Schuljahr:

Meine Liebe zu Matt wuchs von Tag zu Tag. In diesem Jahr wurde ich Vertrauensschülerin für mein Haus und machte einen guten Job. Ich kümmerte mich fürsorglich um die Jüngeren und behielt den Überblick bei Noten und anderen Aufgaben. Mein Vater war sehr stolz auf mich, da ich meine ZAGs sehr gut bzw. exzellent bestand. Lehrer meinten,ich sei die Jahrgangsbeste, was mich sehr erfreute.

*6 Schuljahr:

Obwohl Matt nun nicht mehr an der Schule war, trafen wir uns weiterhin in Hogsmead und schrieben Briefe. Ich war nicht gerade begeistert, dass er nicht hier war, doch da er in Hogsmead erst einmal arbeitete, sahen wir uns oft. Meine Noten waren auch hier exzellent und hervorragend. Meine Lehrer konnten nichts neues mehr dazu sagen.

*7 Schuljahr:

Mein Abschlussjahr war das Beste. Als ich meine Prüfungen machte, bekam ich überall, außer in Zaubertränke, ein O. Mein Vater war begeistert und kaufte mir und Matt ein Haus. Matt bekam in diesem Jahr den Job im Ministerium, was mich sehr erfreute. Als ich dieses Jahr beendete, zog ich sofort zu ihm.

Zurzeit:

Zurzeit arbeite ich in Hogwarts, als Lehrerin für Verteidigung der dunklen Künste, sowie als Hauslehrerin meines alten Hauses. McGonagall ist meine "Chefin". Der Krieg ist noch immer nicht beendet und der wohl berühmteste Junge ist mein Schüler. In zwei Monaten werden Matt und ich heiraten und wir wünschen uns ein Baby.



.: Other :.


Avatarperson:
Jessica Alba
Your Name:
Vivi
Your Age?
19
Mehr Charakter?

Quelle:
Freundin


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Chrystal Redbird
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten Shadow :: Application :: Application-
Gehe zu: