Die vergessenen Schatten der Vergangenheit, werden sie wider lebendig? Öffne dein Tagebuch und beginn deine Geschichte zu erzählen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Forgotten Shadow

Wir sind ein Harry Potter Rollenspiel welches sich im Jahr 2035 Abspielt.
Wir Spielen mit eigenen Charektere
und Charektere aus der Buch - Serie und deren Kinder.
Das Forum besteht seit dem 9. 01. 2011.
Gastaccount Shadow
Passwort Forgotten

Team

Pinktegläser

Gryffindor 000

Slytherin 000

Ravenclaw 000

Hufflepuff 000


Wetter & Zeit

Heute haben wir den
30. 08. 2035
.
Die Sonne ist gerade erst aufgegangen
und die letzten vorbereitungen in den Zaubererfamilien werden getroffen.
Denn in zwei Tagen geht es für deren Kinder nach Hogwarts.
Es gibt momentan eine Hitzewelle über Grossbritannien.
Es sind Sommerliche 25°C
Ein wunderschöner Tag zum raus gehen.
Unbewölkt und Sonnig


Gesuche

Gesucht werden:
Jungs
Lehrer, Zauberer
Todesser & Muggel

Ihm Haus:

Gryffindor

Ravenclaw
Hufflepuff


News

Das Rollenspiel Forum ist offieziell eröffnet.
Momentan könnt ihr überall dort Schreiben, wo ihr wollte.
Ausgenommen sind das Gleis 9 3/4 und Hogwarts.

Neue Mitglieder sind Herzlich Willkommen!


Teilen | 
 

 Sport - Info

Nach unten 
AutorNachricht
Miranda Miles
Fogotten Shadow
avatar

Laune : Crazy
Alter : 27
Anmeldedatum : 08.01.11
Anzahl der Beiträge : 454

BeitragThema: Sport - Info   So Jan 09, 2011 3:55 pm



Die offiziellen Wettkampfbestimmungen der British Quidditch League (BQL) unter Berücksichtigung der Regeln der Abteilung für Magische Spiele und Sportarten aus dem Jahre 1750.


§1 Das Spielfeld


1.1

Ein Quidditch-Spielfeld muss mindestens 100m mal 30m messen, kann aber auch größer sein.
Nach unten ist der Spielraum durch den Boden, nach oben gar nicht begrenzt.



1.2

An den Stirnseiten des Feldes befinden sich in einer Reihe parallel zum Spielfeldrand angeordnet jeweils drei Tore. Die bestehen aus Ringen mit einem Durchmesser zwischen 0,5 und 1m. Sie müssen in einer Höhe von 50 Fuß angebracht sein.


§2 Das Spielmaterial


2.1

Quidditch wird mit drei Arten von Bällen gespielt.
2.1.1 Der Quaffel ist ein rötlicher Ball mit einem Durchmesser von 30cm. Es befindet sich ein Quaffel im Spiel. Er hat keinerlei magische Fähigkeiten.
2.1.2 Die beiden Klatscher sind tiefschwarz und etwa kleiner als der Quaffel. Sie verfügen über magische Energie und versuchen während des Spiels beide Mannschaften gleichermaßen zu stören.
2.1.3 Der Goldene Schnatz ist ein walnussgroßer goldener Ball mit schimmernden Flügeln, die ihm ermöglichen, sich auf dem Spielfeld mit einer enorm hohen Geschwindigkeit fortzubewegen.
2.1.4 Es ist Aufgabe des Schiedsrichters, den ordnungsgemäßen Zustand der Bälle vor Spielbeginn zu überprüfen.


2.2

Die Schläger der Treiber dürfen maximal 1m lang sein und eine Trefferfläche von 0,3m² haben.


2.3

Quidditch wird auf Besen gespielt. Zugelassen sind nur eindeutig flugfähige Modelle. Besteht Zweifel über die Einsatzfähigkeit eines Besen, kann der Schiedsrichter diesen Besen vom Spiel ausschließen.
Kein Besen darf mit irgendeiner Form der Bewaffnung ausgestattet sein.
Für den ordnungsgemäßen Zustand der Besen sind die Spieler selber verantwortlich.


2.4

Es ist den Spielern erlaubt, ihren Zauberstab während des Spiels bei sich zu haben, jedoch nicht, sie gegen einen gegnerischen Spieler, dessen Besen, gegen Zuschauer, gegen den Schiedsrichter oder gegen einen der Bälle einzusetzen.


§3 Die Mannschaften


3.1

In einem Quidditch-Match spielen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander. Jede Mannschaft besteht aus sechs Spielern.


3.2

Spieler beiderlei Geschlechts spielen gleichberechtigt in gemischten Mannschaften. Die Zusammensetzung der Mannschaft nach Geschlechtern ist nicht vorgegeben.


3.3

Jede Mannschaft besteht aus einem Hüter, zwei Treibern, drei Jägern und einem Sucher.
3.3.1 Der Hüter bewacht die eigenen Tore und darf mit allen Körperteilen zu verhindern suchen, dass mit dem Quaffel ein Tor erzielt wird.
3.3.2 Jeder Treiber hat einen Schläger, mit dessen Hilfe er die Klatscher von Mannschaftsmitgliedern fernhalten kann. Es ist erlaubt, Klatscher in Richtung eines Gegners zu schlagen. Streng verboten ist, den Schläger als Waffe gegen andere zu gebrauchen.
3.3.3 Die Jäger spielen mit dem Quaffel. Außer roher Gewalt und Anwendung des Zauberstabes sind ihnen alle Möglichkeiten offen, mit dem Quaffel in einem der gegnerischen Tore zu treffen. Ein Treffer bringt 10 Punkte für das Team.
3.3.4 Die Aufgabe des Suchers besteht darin, den Goldenen Schnatz aufzuspüren und zu fangen. Dabei darf er sich keinerlei Hilfsmittel bedienen. Es ist egal, mit welchem Körperteil der Schnatz gefangen wird.


§4 Das Spiel


4.1

Für jedes Tor werden der Mannschaft, die es erzielt hat, 10 Punkte gutgeschrieben. Der Fang des Schnatzes wird mit 150 Punkten bewertet.


4.2

Die Mannschaft, die am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, gewinnt.


4.3

Das Spiel endet, sobald der Schnatz durch einen der beiden Sucher gefangen wurde oder im Einvernehmen der beiden Mannschaftskapitäne.


4.4

Kein Spieler darf während des Spiels das Spielfeld verlassen oder mit beiden Füßen den Boden berühren. Verletzungen bilden eine Ausnahme.
Überfliegt ein Spieler eine Begrenzungslinie, erhält die gegnerische Mannschaft den Quaffel.


4.5

Die Mannschaftskapitäne können zu jedem Zeitpunkt des Spiels beim Schiedsrichter per Handzeichen eine Auszeit verlagen, während der die Spieler auch mit beiden Füßen den Boden berühren dürfen. Dauert ein Spiel schon länger als zwölf Stunden, so kann die Auszeit bis zu zwei Stunden betragen. Kehrt eine Mannschaft nach der Auszeit nicht vollzählig auf das Spielfeld zurück, ist sie zu disqualifizieren.


4.6

Der Quaffel darf einem anderen Spieler aus der Hand genommen werden. Das Umklammern von Körperteilen ist aber untersagt.


4.7

Bei Verletzungen wird der verletzte Spieler nicht ersetzt.


§5 Der Schiedsrichter


5.1

Über die Einhaltung der Regeln wacht ein unparteiischer Schiedsrichter.


5.2

Regelverstöße kann der Schiedsrichter mit Freiwürfen ahnden.


5.3

Den Anordnungen des Schiedsrichters sind unter allen Umständen Folge zu leisten.


5.4

Sollte es wider Erwarten Anlass zur Beschwerde über einen geprüften Schiedsrichter geben, so ist diese an die Geschäftsstelle der British Quidditch League (BQL) zu richten


Miranda Miles ¦ 17 Jahre ¦ Slytherin


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schattenwald.forumieren.com/
 
Sport - Info
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ..weil Betäubung durch Sport nicht hilft
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» Bitte komm zurück...
» [Info] Profildaten/-eigenschaften
» Aufgaben S.B. Modul 1 - Ein neuer Chara

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten Shadow :: Info Line :: Info Story-
Gehe zu: